Satzung

Satzung des Schulverein Tangstedt e.V.

§ 1Name und Sitz

Der Verein führt den Namen „Schulverein Tangstedt e.V.“ und hat seinen Sitz in Tangstedt.

§ 2 Zweck des Vereins

Der Zweck dient ausschließlich und unmittelbar gemeinnützigen Zwecken und will alle in der Gemeinde Tangstedt vorhandenen Kräfte zur Förderung der örtlichen Schule zusammenfassen. Der Verein hat unter anderem die Aufgabe, erziehungswichtige Einrichtungen zu fördern, soweit nicht staatliche Organe zuständig oder dazu in der Lage sind. Zur Durchführung dieser Aufgaben kann der Verein Sparten einrichten.Der Verein ist überparteilich und unkonfessionell.

 

§ 3 Gemeinnützigkeit des Vereins

Etwaige Gewinne dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder (Mitglieder im Sinne der Gemeinnützigkeitsverordnung) dürfen keine Gewinnanteile und in ihrer Eigenschaft als Mitglieder auch keine sonstigen Zuwendungen aus Mitteln des Vereins erhalten.

Die Mitglieder dürfen bei ihrem Ausscheiden, oder bei Auflösung des Vereins oder Aufhebung der Körperschaft nicht mehr als den gemeinen Wert ihrer geleisteten Sacheinlagen zurückerhalten.

Der Verein darf keine Person durch Verwaltungsaufgaben, die dem Zweck fremd sind, oder durch verhältnismäßige hohe Vergütungen begünstigen.

 

§ 4 Mitgliedschaft

Mitglied kann jeder werden, der diese Satzung anerkennt und mithelfen will, die Ziele des Vereins zu fördern. Die Mitgliedschaft wird durch eine schriftliche Beitrittserklärung erworben. Die Mitgliedschaft erlischt

a) durch Tod

b) durch den freiwilligen Austritt, der durch eine schriftliche Austrittserklärung mit einer Frist von      3 Monaten dem Vorstand gegenüber abzugeben ist,

c) durch Ausschluss aus dem Verein,

Der Ausschluss kann erfolgen, wenn ein Mitglied gegen diese Satzung verstößt und vereinsschädigendes Verhalten an den Tag legt. Für den Ausschluss eines Mitgliedes ist ein mit Mehrheit gefasster Beschluss des Vorstandes erforderlich. Das Mitglied muss vorher gehört werden.

Jedes Mitglied hat Stimm- und Wahlrecht in der Mitgliederversammlung. Die Mitgliedschaft ist beitragspflichtig. Mitgliedsbeiträge sind im Voraus zu entrichten.

 

§ 5Beitrag

Die Höhe des Mitgliedsbeitrages beschließt nach Vorschlag des Vorstandes die

Mitgliederversammlung.

 

§6 Organe des Vereins

Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand.

 

§ 7 Vorstand

Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung für 2 Jahre gewählt. Wiederwahl ist zulässig. Der Vorstand bleibt bis zur Neuwahl im Amt.

Der Vorstand besteht aus:  dem 1.Vorsitztenden

dem 2. Vorsitzenden

dem Kassenwart

dem Schriftführer

und einem Beisitzer.

 

Zum erweiterten Vorstand gehören:

der jeweilige Schulleiter der Grundschule Tangstedt, der jeweilige Vorsitzende des Schulelternbeirates und die jeweiligen Spartenleiter.

 

Vorstand im Sinne des § 26 BGB ist:  der jeweilige 1.Vorsitzende

der jeweilige 2.Vorsitzende

und der Kassenwart.

 

Je zwei von Ihnen sind gemeinsam vertretungsberechtigt. Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn der 1. oder 2. Vorsitzende und zwei weitere Vorstandsmitglieder anwesend sind; bei Beschlüssen betreffs Vereinskasse, muss der Kassenwart anwesend sein.

Scheiden Vorstandsmitglieder während der Amtsdauer aus, so ist in der nächsten Mitgliederversammlung eine Ersatzwahl für den Rest der Amtszeit vorzunehmen.

 

Der Vorstand ist an die Beschlüsse der Mitgliederversammlung gebunden. Er gibt sich seine Geschäftsordnung selbst.

 

§ 8 Jahreshauptversammlung

Die Jahreshauptversammlung ist zu Beginn eines jeden Geschäftsjahres schriftlich 14 Tage vorher, unter Bekanntgabe der Tagesordnung an jedes Mitglied, vom Vorstand einzuberufen. Die Jahreshauptversammlung wählt den Vorstand.

Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit gefasst. Bei Stimmengleichheit gilt der Antrag als abgelehnt. Eine Satzungsänderung kann nur mit 2/3 Mehrheit der anwesenden Mitglieder beschlossen werden.

Bei jeder Jahreshauptversammlung ist dem Vorstand Entlastung zu erteilen. Wird bei einer Jahreshauptversammlung keine Entlastung erteilt, so ist spätestens 6 Wochen danach eine neue Hauptversammlung einzuberufen.

Auf schriftlichen Antrag von mindestens 10% der Vereinsmitglieder sind Mitgliederversammlungen einzuberufen.

 

§ 9 Protokolle

Über jede Mitgliederversammlung und Vorstandssitzung ist eine Niederschrift zu fertigen. Die Protokolle sind durch 2 Unterschriften zu bestätigen. Sie stehen jedem Mitglied zur Einsicht offen.

 

§ 10 Kassenprüfer

Die Jahreshauptversammlung wählt jeweils für die Dauer von zwei Jahren zwei Kassenprüfer. Diese gehören nicht zum Vorstand. Über etwaige Beanstandungen der Kassenprüfung ist sofort der Vorstand zu unterrichten. Die Kassenprüfer berichten der Hauptversammlung über die Kassenprüfung.

Alljährlich scheidet ein Kassenprüfer aus. Wiederwahl ist für das folgende Geschäftsjahr nicht zulässig

 

§ 11 Geschäftsjahr

Das Geschäftsjahr ist das Schuljahr.

 

§ 12 Auflösung des Vereins

Ein Beschluss über die Auflösung des Vereins kann nur von einer Mitgliederversammlung gefasst werden, auf der mindestens 2/3 sämtlicher Mitglieder erschienen sind. Der Beschluss muss dort eine 2/3 Mehrheit finden.

Werden diese Vorraussetzungen nicht erfüllt, so kann der Vorstand unmittelbar darauf eine neue Mitgliederversammlung einberufen, die dann ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder mit einfacher Mehrheit über die Auflösung beschließt.

Im Falle einer Auflösung des Vereins wird das gesamt Vereinsvermögen der Grundschule Tangstedt zugewiesen. Es muss für die Zwecke verwendet werden, die dem Sinn des § 2 der Satzung entsprechen.

 

§ 13 Eintragung in das Vereinsregister

Der „Schulverein Tangstedt“ ist in das Vereinsregister des Amtsgerichts Norderstedt eingetragen.

 

§ 14

Diese Satzung tritt mit dem Tage Ihrer Genehmigung in Kraft. Alle vorherigen Satzungen treten außer Kraft.

Tangstedt, den 15. Juni 2006